Dienstag, 28. September 2010

„Ich hab keine Ahnung“

„Mein lieber Freund – also wenn Du mich fragst kann ich Dir sagen: 
ich hab‘ keine Ahnung, was da los ist!“

Das sind große Worte von Heinz von Foerster – einem der Mitbegründer der Kybernetik und des radikalen Konstruktivismus.


 Der "Ouroberus" (c) Wikipedia

Ich empfehle dieses Video als 5 Minuten Inspiration zum Querdenken. Heinz von Foerster spricht – mit bereits über 90 Jahren – unter anderem über die ‚vorwissenschaftlichen Zeiten‘, wo es noch viel mehr um die Zusammenhänge ging, im Gegensatz zum Separieren, Zerteilen und Analysieren von Teilproblemen.

Dabei zitiert er auch den Ouroboros, der als antikes, mystisches Schlangensymbol für einen in sich geschlossenen Kreislauf steht. Parallelen kann man von der Kundalini-Schlange des Hinduismus bis zur Autopoiesis der Systemtheorie ziehen.





Weiterführende Blog-Postings zu diesem Thema:
Nicht Philosophie
Die Beobachtung der Kommunikation

 

Samstag, 25. September 2010

Prezi zu "Digitales Managen"

Meinen Impulsvortrag am Symposium "Digitales Managen" vom 24. September 2010 illustriert die unten folgende Prezi.




click play - dann rechts unten "More" und "Fullscreen" aktivieren

Die Grundhypothese:
Früher haben Unternehmen (meist top down) eine Strategie entwickelt, sich dafür strukturiert oder organisiert und dann ist noch - mehr oder weniger gewollt - dazu eine Unternehmenskultur entstanden.

Diese Abfolge wird im heutigen Umbruch - dem Übergang zu einer Computer-Gesellschaft - nicht mehr so zu beobachten sein. Unternehmen werden zunächst - und vor allem - über eine kulturelle Dimension mit Veränderungen konfrontiert. Erst aus ausreichend intensiven Irritationen dieser Dimension entstehen dann langsam Strukturen und in Folge Strategien, die der eher neuartigen Social Media Kommunikation einen Stellenwert einräumen.

Kultur - Struktur - Strategie
Oder wie es ein pointierter Spruch gut ausdruckt:
"Culture eats Strategy for Breakfast!"
 
Einige weiterführende Blog-Postings zum Thema sind:
Web 2.0 - Information & Evolution
Digital Mindshift I
Sind Digital Social Networkers professionell ernst zu nehmen?

Creative Commons Lizenzvertrag

Dienstag, 21. September 2010

Bitte weiter sagen!

Die denkwerkstatt sucht eine(n) AssistenIn.
Über Bewerbungen - vielleicht mit Ihrer persönlichen Empfehlung - würde ich mich sehr freuen. >> Jobprofil als PDF 


Meine Schwerpunktthemen haben sich in den letzten beiden Jahren in verschiedensten Kundenprojekten wunderbar entwickelt. Strategie-, Führungskräfte- und Organisationsentwicklung, die Beratung von Projektmanagement- und Social Media Innovationen in Organisationen und allgemein die Gestaltung von Veränderungsprozessen.


Um für das weitere Wachstum und den Ausbau des internationalen Netzwerkes D-A-CH nicht in einen Zustand wie auf diesem Foto zu kommen, ist nun also die Zeit reif zu expandieren.


Ich freue mich sehr auf Ihre Empfehlungen, Hinweise und Rückmeldungen.



Montag, 13. September 2010

Blogparaden wirken!

Ich bedanke mich zuerst herzlich bei allen Teilnehmern, Posters und Retweeters der Blogparade „Digitales Managen“. Ein volles Dutzend (*) von erstaunlichen 12 Beiträgen ist das Resultat. Was für eine tolle Unterstützung innerhalb der Online-Community und das offensichtliche Zeichen für ein hohes Interesse an diesem Thema.

 
Die Gewinner der Verlosung

Wenn ich mich da kurz an meine Zeit als Führungskraft im Unternehmen erinnere…
Wäre ich da auf die (verrückte) Idee gekommen das Ziel zu formulieren:
„Ich brauche bitte innerhalb von 4 Wochen mehrere, kompetente Artikel zu XYZ und zwar aus Unterschiedlichsten Perspektiven.“ 

Dann würde ich sagen, es wäre entweder ein Ding der Unmöglichkeit gewesen, oder vielleicht 1 Artikel entstanden, oder - am ehesten - mit einem ‚sinnlosen Kraftakt‘ zu bezeichnen gewesen.
Für mich einmal mehr der direkte Beweis, dass uns Social Media völlig neue Möglichkeiten und Ressourcen eröffnen.

Die Beiträge im Überblick


Die Gewinner der Verlosung
Als Dankeschön wurden 3 Tickets (durch meine beiden Söhne blind) verlost.
Die Gewinner sind: Bauer42, TheMashazine & WalkYourTalk (siehe Foto)

Ich freue mich sehr, Sie am Symposium zu begrüßen.


* Ich bedanke mich für nachträglich eingelangte Postings!